Thursday, December 14, 2017  Minsk time: 06:36
RussianEnglishFrench
Yulia Raskina
Biografie
Errungenschaften
Photoalbum
Presse
Klub bei Yulia
Gastbuch
Das Archiv
Verbannungen
Den Basketballklub RUOR Minsk
Rambler's Top100
Yulia Raskina
Nein auf dem Licht des Menschen, das sich gemacht hat. Wir - die Bildungen tausend andere. Jeden, wer obwohl für uns die gute Sache einmal gemacht hat oder selbst wenn uns das einzige Wort der Ermutigung gesagt hat, anwesend ist in unserem Charakter und in den Gedanken, so wie auch in unserem Erfolg.
George Matt'ju Adams
9. April 1982 an. Minsk, in der Familie der jungen Sportler ist das Mädchen geboren worden, die Eltern gaben ihr den Namen Yulia, nicht verdächtigend, dass auf das Licht der neue, helle Stern des weißrussischen Sportes erschienen ist.
Die Mutti Raskina (Schewtschenko) Natalia Nikolaevna - der Meister des Sportes der internationalen Klasse UdSSR nach der Kunstgymnastik, der zweimalige Meister UdSSR 1977 und 1979, der Meister der Spartakiade der Völker UdSSR 1979, Der verdiente Trainer der Republik Weißrusslands nach der Kunstgymnastik. Der Vater Raskin Sergej Vladimirovich - der Meister des Sportes, der Trainer nach der Leichtatletik.
Von solchem sportlichen Duett Yulia in das Erbe wurde vieles, arbeitsamkeit, den Charakter des Kämpfers, die Beharrlichkeit, die Plaststoffe, die Weiblichkeit und natürlich die Elastizität, die Qualität besorgt, die in die Gabe die Natur gegeben hat. Yulia hat es umsonst ausgenutzt.
Schon hat in 7 Jahre Yulia die Schwelle des sportlichen Saals übertreten, und seit dieser Zeit wurde der Saal für sie ein zweites Haus. Wieviel Tränen, des Schweißes waren im Saal, sie weiß nur und die Mutti, der beste Freund, der Helfer und der erste Lehrer.
Kleine Yulia ist zur Schule in 1988 gegangen, und lernte in der Schule ? 49 bis zum 1998, das ofte Reisen und die Wettbewerbe gaben die Möglichkeiten regelmäßig nicht, die Schule zu besuchen, deshalb lagen die Lehrbücher immer neben der sportlichen Form.
Ab 1999 hat bis 2001 das Studium in Der republikanischen Bildungseinrichtung Der olympischen Reserve, nach dem Abschluss, der Yulia die mittlere spezielle Bildung - der Trainer nach der Kunstgymnastik bekommen.
Den Anfang der Sternprozession.
In 1995 wird im Aufstellung der nationalen Auswahlmannschaft der jungen Sportler, die junge Begabung einen silbernen Preisträger der Meisterschaft Europas in Prag
In 1997 wird schon im Aufstellung des erwachsenen Mannschaft, Yulia von neuem einen silbernen Preisträger der Weltmeisterschaft in Berlin.
Der silberne Sternschnuppenfall fing an, auf die junge Schönheit geschüttet zu werden.
Wer ist mit der Kunstgymnastik bekannt weiß, von welchem Zwangswerk, welchen höllischen Bemühungen und die Geduld diese feste überzeugte Prozession nach der Sternallee gegeben wird.
1998 hat dem Mädchen mit dem "Funke" dargebracht, so nannten Yulia die Journalisten, die goldene Medaille des Meisters Europas in der Stadt Porto
1999 Weltmeisterschaften, Osaka - das Silber (das Mannschaft), das Silber (der Mehrkampf), das Silber (das Finale, den Ball), das Silber (das Finale, das Band)
Die sportliche Karriere Yulia Raskinoj im grossen Sport war hell, stabl, nicht vergessen.
Auf das Gerüst kam Yulia immer mit dem Wunsch heraus, zu besiegen, die Herze der Zuschauer zu erobern, sie gab alle seine herzliche Wärme und das flammende Herz zurück
2000 Meisterschaften Europas in Saragossa - das Silber (das Mannschaft), das Silber (der Mehrkampf), das Gold (das Finale, den Ball), das Silber (das Finale, das Band)
Olympisches Sydney applaudierte dem weißrussischen Turner, der den nicht leichten Test ertrug. Die silberne Medaille (der Mehrkampf) von der Olympiade 2000 hat Yulia nach Hause angefahren.
Der verdiente Meister des Sportes hat Respubliki Belarus' Yulia Raskina seinen eigenartig, die nicht vergessene Sternspur in die Geschichte der weltumfassenden Gymnastik und in den Herzen vieler Anhänger ihres Talentes gelassen.
Yulia Sergeevna Raskina ist mit dem Orden " das Zeichen der Ehre " belohnt.
P.S Das sportliche Leben in der Gymnastik ist und in 21 Jahre nicht dauerhaft, Yulia geht aus dem grossen Sport weg, aber es, nicht zu bedeuten, dass sie die Kunstgymnastik läßt.
Schnell werden wir Yulia im neuen Projekt sehen, wo sie in das Leben seine Träume verwirklichen kann.
Yulia verabschiedet sich mit den Zuschauer nicht, sie sagt ihnen AUF WIEDERSEHEN.
www.sportfond.net
Design VEK
Minsk, Belarus 2003-2007 Copyright © Found "Sport without borders"